Datenschutz

 Datenschutzerklärung

Eine Nutzung der Internetseiten von Wollstar unter https://wollstar.de/ ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich.
Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseiten in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und in Übereinstimmung mit den für wollstar geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen.
wollstar hat als für die Verarbeitung Verantwortliche zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen.
Mit unserer Datenschutzerklärung informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, verarbeiteten und genutzten personenbezogenen Daten sowie über Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns entnehmen.

1.    Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen
Die Webseite https://wollstar.de/ wird betrieben von
wollstar
Inh. Claudia Gatzka
Bronnbachergasse 21
97070 Würzburg
Ust.-ID: DE228219702
Telefon: 0931-4678989-0
E-Mail: info@wollstar.de

Wir sind verantwortlich für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, die ggf. von Ihnen im Rahmen Ihres Besuches unserer Webseiten erhoben werden. Haben Sie hierzu Fragen, so nehmen Sie gern mit uns unter den genannten Kontaktdaten Verbindung auf.

2.    Ihre Rechte
Verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, haben Sie das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit. Darüber hinaus haben Sie ein Widerspruchsrecht sowie ein Beschwerderecht.
Um Ihre Rechte geltend zu machen, wenden Sie sich bitte unter obigen Kontaktdaten an uns oder an unseren Datenschutzbeauftragten.
Ihnen stehen im Einzelnen die folgenden Rechte zu:

2.1.    Das Recht aus Bestätigung und auf Auskunft, Artikel 15 DSGVO
Sie können eine Bestätigung darüber verlangen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten. Verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen, so haben Sie Anspruch auf Auskunft über folgende Punkte:
-    die Verarbeitungszwecke
-    die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden,
-    die Empfänger oder die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen,
-    falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer,
-    das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung,
-    das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde,
-    wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten,
-    das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

2.2.    Das Recht auf Berichtigung, Artikel 16 DSGVO
Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.
Darüber hinaus haben Sie, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

2.3.    Das Recht auf Löschung, Artikel 17 DSGVO
Sie können von uns verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden. In diesem Fall sind wir verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
-    die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;
-    Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
-    Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein;
-    die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
-    die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen;
-    die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.
Das Recht auf Löschung besteht ausnahmsweise nicht, wenn die Verarbeitung notwendig ist
-    zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
-    zur Erfüllung einer rechtlichen Erfüllung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde;
-    aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit;
-    für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Artikel 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das Recht auf Löschung voraussichtlich die Verwirklichung der Verarbeitungsziele unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
-    zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Sind wir nach den vorgenannten Grundsätzen zur Löschung verpflichtet, und haben wir Ihre personenbezogenen Daten öffentlich gemacht, so werden wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, ergreifen, um die für die Datenverarbeitung anderen Verantwortlichen, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie von diesen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

2.4.    Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Artikel 18 DSGVO
Unter den nachfolgenden Voraussetzungen haben Sie das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, nämlich wenn:
-    die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
-    die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
-    wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
-    Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.

2.5.    Das Recht auf Datenübertragbarkeit, Artikel 20 DSGVO
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.
Darüber hinaus haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
-    die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und
-    die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht, zu erwirken, dass Ihre personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

2.6.    Recht zum Widerspruch gegen die Datenverarbeitung, Artikel 21 DSGVO
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund Ihrer Einwilligung oder aufgrund unseres berechtigten Interesses erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein Profiling.
Nach Ihrem Widerspruch werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiteten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Direktwerbung
Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

2.7.    Recht auf Widerruf der Einwilligung
Haben Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (z.B. zum Newsletterversand) erteilt, so haben Sie darüber hinaus das Recht, diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
Der Widerruf ist formlos möglich.

2.8.    Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, Artikel 77 DSGVO
Darüber hinaus haben Sie zudem das Recht, bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedsstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes, eine Beschwerde gegen uns einzulegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen geltendes Datenschutzrecht verstößt.
Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist das
Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 27 (Schloss), 91522 Ansbach, Telefon: +49 (0) 981 53 1300, Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300, E-Mail: poststelle@lda.bayern.de.

3.    Datenverarbeitung beim Besuch unserer Webseiten
Die Nutzung unserer Internetseite ist grundsätzlich ohne die aktive Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Bei jedem Aufruf unserer Internetseite, also auch bei rein informatorischer Nutzung, werden jedoch technisch bedingt verschiedene Daten und Informationen von uns erfasst, und in sog. Logfiles bzw. Serverlogfiles (Protokolldateien) unseres Servers gespeichert Es handelt sich hierbei nur um die personenbezogenen oder personenbeziehbaren Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt.
Erfasst und gespeichert werden:

-    die IP-Adresse (Internetprotokoll-Adresse),
-    das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs auf unsere Internetseite,
-    die für den Zugriff auf unsere Internetseite verwendeten Browsersoftware/Browsertypen (Computerprogramme zur Darstellung von Webseiten) sowie deren Versionen und Sprache,
-    das von dem auf unser System zugreifende Betriebssystem und dessen Version,
-    Inhalt der Anforderung (Inhalte der konkret aufgerufenen Seiten),
-    Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode (vom Server auf jede HTTP-Anfrage gelieferte Antwort, die den Status der Anfrage darstellt),
-    die Internetseite, von welcher auf unsere Internetseite zugegriffen wird,
-    Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT).

Die Speicherung der IP-Adresse – und sei dies auch nur für eine kurze Zeit – ist aufgrund der Funktionsweise des Internets technisch notwendig. Auch die weiteren zuvor genannten Informationen und Daten werden von uns nicht genutzt, um Rückschlüsse auf Sie zu ziehen und/oder Sie zu identifizieren. Daten, die eine Identifikation Ihrer Person möglich machen, werden frühestmöglich anonymisiert.
Die oben aufgeführten Daten und Informationen werden von uns ausschließlich erhoben, um Ihnen unsere Webseiten anzuzeigen und deren Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten und diesbezüglich unsere Webseiten zu optimieren. Die Erhebung der genannten Daten dient also dem Zwecke der Verbesserung der Datensicherheit der von uns genutzten Programme und Systeme. Darüber hinaus nutzen wir die Daten für die anonyme, statistische Auswertung Ihrer Bewegungen auf unseren Webseiten.
Die Logfiles werden getrennt von Ihren weiteren personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen des Besuches unserer Seiten ggf. selbst zur Verfügung gestellt haben, gespeichert und mit diesen nicht zusammengeführt. Die Logfiles werden nach 14 Tagen gelöscht.
Rechtsgrundlage für die Erhebung der genannten Daten ist unser berechtigtes Interesse (Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer Webseiten. Darüber hinaus haben wir ein berechtigtes Interesse daran, die anonymen bzw. anonymisierten Daten zur Auswertung des Nutzerverhaltens auf unseren Seiten zu verwenden, um die Wirksamkeit unserer Webseitengestaltung und unseres Webseitenaufbaus bewerten zu können.

4.    Cookies
Auf unseren Webseiten nutzen wir sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die durch unseren Server bei der ersten Abfrage unserer Webseite durch Sie bzw. Ihren Browser zusammen mit der aufgerufenen Webseite an Ihren Browser geschickt werden. Ihr Browser speichert den bzw. die Cookies auf der Festplatte Ihres Endgerätes.
Durch Cookies können keine Schadsoftware oder Viren auf Ihr Endgerät übertragen, Programme ausgeführt, bzw. Pop-up-Fenster geöffnet werden. Auch werden sie nicht zur Versendung von Spam verwendet. Vielmehr werden Cookies genutzt, um bestimmte Informationen zu erhalten.
Wir unterscheiden hierbei zwischen technisch notwendigen Cookies, die den Betrieb der Webseiten überhaupt erst ermöglichen und freiwilligen Cookies.

Auf unserem Webauftritt setzen wir ausschließlich technisch notwendige Cookies.

Technisch notwendige Cookies
Wir nutzen diese Daten bzw. die von uns eingesetzten technisch notwendigen Cookies, um unser Internetangebot insgesamt effektiver, sicherer und nutzerfreundlicher zu machen und bspw. Kenntnis darüber zu erhalten, welche Waren bereits in Ihrem Warenkorb liegen oder ob Ihnen ein Pop-Up-Fenster bereits angezeigt wurde.

4.1.1.    Verwendungsweise
Wir verwenden folgende technisch notwendige Cookies:

Name des CookieVerwendungszweckAblauf des Cookies
allowCookie Speicherung der Benutzereinstellungen, Verwendung ausschließlich für das einwandfreie Funktionieren der Webseite 6 Monate
cookieDeclined Wird gesetzt, wenn der Besucher die Speicherung von Cookies ablehnt. 1 Jahr
cookiePreferences Hinterlegt die Einstellungen aus dem Cookie Consent Manager 1 Jahr
currency Hinterlegt die ausgewählte Währung Sitzungsende
__csrf_token-1 Sicherheitsmechanismus: Schutz vor einem CSRF Angriff. Sitzungsende
nocache Hier werden die Elemente hinterlegt, welche nicht gecached werden sollen Sitzungsende
Session-1 Speicherung der Benutzereinstellungen, Verwendung ausschließlich für das einwandfreie Funktionieren der Webseite      Sitzungsende
shop Hinterlegt den Sprach/Subshop, den der Kunde aufruft. Sitzungsende
x-cache-context-hash     Wird benötigt für die Erkennung der Steuerregeln Sitzungsende


4.1.2.   Rechtsgrundlage für die Nutzung
Es besteht für uns ein berechtigtes Interesse (Artikel 5 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Nutzung von Cookies. Dies gilt für Cookies, die zur Nutzung der Funktionen unserer Webseiten (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, da diese für die Funktionalität und die bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste erforderlich sind.

4.2. Freiwillige Cookies
Darüber hinaus führen wir mit Hilfe der Cookies Webstatistiken. Mit Hilfe dieser Informationen werten wir die Wirksamkeit unserer Werbemaßnahmen aus, verbessern unsere Marketingaktionen und stimmen unsere Warenangebote auf die Nutzer unserer Webseiten ab. Die Daten werden zu keinem Zeitpunkt mit Ihren personenbezogenen Daten zusammengeführt.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit selbst zu entscheiden, welche Cookies zu welchen Zwecken wir setzen dürfen.

4.2.1. Verwendungsweise

Auf unseren Webseiten nutzen wir die nachfolgenden Arten von Cookies, in dem beschriebenen Umfang mit den bezeichneten Funktionsweisen:

Name des CookieVerwendungszweckAblauf des Cookies
slt Ermöglicht es, den Kunden bei Rückkehr zum Shop wiederzuerkennen, auch wenn die Session bereits ausgelaufen ist. 1 Jahr
x-ua-device Hinterlegt das verwendete Gerät bspw. für die korrekte Anzeige des Shops. 1 Jahr
partner Wird benötigt um Partner für das Partnerprogramm zu erkennen.  
sUniqueID Legt ein Kunde einen Artikel in auf den Merkzettel, wird hierzu ein Cookie angelegt 1 Jahr

4.2.2. Rechtsgrundlage
Das Setzen der freiwilligen Cookies erfolgt ausschließlich mit Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO). Bitte beachten Sie, dass, wenn Sie nur die technisch notwendigen Cookies zulassen, manche Funktionalitäten der Webseiten nur eingeschränkt oder nicht verwendbar sind.

4.3. Weitere Einflussnahmemöglichkeiten auf das Setzen von Cookies durch Einstellungen in Ihrem Browser
Sofern Sie die Speicherung von Cookies generell oder von einzelnen Cookies auf Ihrem Endgerät nicht wünschen, können Sie Ihre Browsereinstellungen über den entsprechenden Menüpunkt Ihren Vorlieben entsprechend gestalten. 

An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass dies zur Folge haben kann, dass nicht mehr alle Funktionen unserer Webseiten zur Verfügung stehen bzw. genutzt werden können.

Cookies, die über die jeweilige Sitzung hinweg auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, können Sie – neben der Möglichkeit des Sperrens – auch von Ihrem Endgerät entfernen; gleich, ob die Nutzung zeitlich beschränkt oder unbeschränkt ist. 

Hierzu können Sie in Ihrem Browser die entsprechenden Funktionen aufrufen und die Chronik löschen.

Flash-Cookies können durch die Installation eines entsprechenden „Add-On“, z.B. „Better Privacy“ für Mozilla Firefox oder das Adobe-Flash-Killer-Cookie für Google Chrome verhindert werden.
Indem Sie bei Ihrem Browser den privaten Modus wählen, können Sie das Setzen bzw. die Nutzung von HTML5 Storage Objetcs verhindern.

Generell empfehlen wir, den Browserverlauf und die Cookies regelmäßig zu löschen.

5.    Datenverarbeitung bei Nutzung des Kontaktformular
Sie haben die Möglichkeit, uns über unser Kontaktformular eine Anfrage zukommen zu lassen.

5.1.    Nutzung des Kontaktformulars
Nutzen Sie diese Möglichkeit, werden lediglich diejenigen personenbezogenen Daten erhoben, die von Ihnen im Rahmen Ihrer Anfrage zur Verfügung gestellt werden. Wobei die Angabe Ihrer Anrede, Ihres Vornamens, Ihres Nachnamens und Ihrer E-Mail-Adresse verpflichtend sind. Die Angaben zur Telefonnummer und zur Rückrufbitte sind freiwillig. Gern können Sie uns auch im Betreff und in dem Kommentarfeld weitere Daten mitteilen, damit wir Sie in unserer Antwort korrekt ansprechen können.

5.2.    Datenverarbeitung
Die Verarbeitung Ihrer Daten, die Sie im Rahmen Ihrer Anfrage über unser Kontaktformular zur Verfügung stellen, erfolgt aufgrund der Einwilligung zur Verarbeitung (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), die Sie uns mit der Zusendung Ihrer Anfrage erteilen, bzw. aufgrund unseres berechtigten Interesses (Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Möglichkeit zur Beantwortung an uns gerichteter Anfragen. Eine Weitergabe der Daten erfolgt nicht.
Sollten in Folge der Kontaktaufnahme durch Sie zwischen uns ein Vertragsverhältnis zustande kommen, so erfolgt die Datenverarbeitung zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

5.3.    Speicherdauer
Die Daten, die wir über das Kontaktformular von Ihnen erhalten, speichern wir 1 Jahr. Vorbehaltlich Ihrer Einwilligung zur Speicherung Ihrer Daten zu weiteren Zwecken (z.B. Newsletterversand) löschen wir Ihre Daten nach Abschluss der Bearbeitung Ihrer Anfrage, sofern nicht aufgrund der Kontaktaufnahme ein Vertragsverhältnis zwischen uns zustande gekommen ist. In diesem Fall speichern wir die Daten, soweit erforderlich, bis zum Ablauf der handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen.

5.4.    Widerrufsrecht der Einwilligung
Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ihr Widerruf führt nicht dazu, dass die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bis zu Ihrem Widerruf entfällt.
Für den Fall, dass in Folge der Kontaktaufnahme ein Vertrag zwischen uns und Ihnen zustande kommen sollte, beruht die Datenspeicherung auf Vertrag bzw. auf erforderlichen vorvertraglichen Maßnahmen.
Zur Ausübung Ihres Widerrufsrechts schreiben Sie uns einfach eine kurze E-Mail oder wählen Sie eine andere Form der Kontaktaufnahme. Die Kontaktdaten finden Sie in unserem Impressum bzw. zu Beginn dieser Erklärung.

6.    Datenverarbeitung bei Anfragen mittels E-Mail oder Telefon
Wenden Sie sich per E-Mail oder Telefon an uns, so erheben und verarbeiten wir diejenigen personenbezogenen Daten, die Sie uns in diesem Zusammenhang zur Verfügung stellen (Name, Anfrage, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Faxnummer, ggf., sofern im Rahmen der Anfrage mitgeteilt, z.B. E-Mailsignatur, Ihre Adresse). Ihre personenbezogenen Daten nutzen wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihres Anliegens. Eine Weitergabe der Daten an Dritte ohne Ihre Einwilligung erfolgt nicht.

6.1.    Datenverarbeitung
Die Verarbeitung Ihrer Daten, die Sie im Rahmen Ihrer Anfrage über unser Kontaktformular zur Verfügung stellen, erfolgt aufgrund der Einwilligung zur Verarbeitung (Artikel 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO), die Sie und mit der Zusendung Ihrer Anfrage erteilen, bzw. aufgrund unseres berechtigten Interesses (Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) an der Möglichkeit zur Beantwortung an uns gerichteter Anfragen.
Sollten Sie in Folge der Kontaktaufnahme mit uns ein Vertragsverhältnis entstehen (Mitgliedschaft), so erfolgt die Datenverarbeitung zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO).

6.2.    Speicherdauer
Die Daten, die wir über das Kontaktformular von Ihnen erhalten, speichern wir bis zur vollständigen Bearbeitung Ihrer Anfrage. Vorbehaltlich Ihrer Einwilligung zur Speicherung Ihrer Daten zu weiteren Zwecken (z.B. Newsletterversand) löschen wir Ihre Daten nach Abschluss der Bearbeitung Ihrer Anfrage, sofern nicht aufgrund der Kontaktaufnahme ein Vertragsverhältnis zwischen uns zustande gekommen ist. In diesem Fall speichern wir die Daten, soweit erforderlich, bis zum Ablauf der handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen

6.3.    Widerrufsrecht der Einwilligung
Die Einwilligung zur Datenverarbeitung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ihr Widerruf führt nicht dazu, dass die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bis zu Ihrem Widerruf entfällt.
Zur Ausübung Ihres Widerrufsrechts schreiben Sie uns einfach eine kurze E-Mail oder wählen Sie eine andere Form der Kontaktaufnahme. Die Kontaktdaten finden Sie unserem Impressum bzw. zu Beginn dieser Erklärung.

7.   Verarbeitung von Vertrags- und Kundendaten
Bei Bestellungen von Waren/Dienstleistungen in unserem Webshop ist die Angabe weiterer personenbezogener Daten erforderlich. Vor Abschluss des Vertrages gelangen Sie daher auf eine Eingabemaske Ihrer personenbezogenen Daten sofern Sie bei uns (noch) kein Kundenkonto eingerichtet haben bzw. zur Möglichkeit, sich in Ihr Kundenkonto einzuloggen, um den Bestellprozess sodann fortzusetzen.
In der Eingabemaske sind die Angaben, die für den Vertragsschluss und die Vertragsabwicklung erforderlich sind, mit einem Sternchen gekennzeichnet ODER als Pflichtangaben gekennzeichnet. Darüber hinaus steht es Ihnen frei, weitere personenbezogene Daten anzugeben. Die Angabe dieser weiteren Daten ist freiwillig und für die Durchführung des Vertrags bzw. für den Vertragsschluss nicht zwingend erforderlich. Auch die Angabe der erforderlichen Angaben ist freiwillig und werde vertraglich noch gesetzlich vorgeschrieben. Allerdings kann zwischen uns kein Vertrag zustande kommen, wenn Sie uns die zum Vertragsschluss und zur Erfüllung des Vertrages erforderlichen Daten nicht mitteilen.

7.1.    Rechtsgrundlage
Die im Rahmen der Bestellung angegeben Daten verwenden wir lediglich zur Abwicklung des Vertrages. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist der zwischen Ihnen und uns geschlossene Vertrag (Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO).

7.2.   Weitergabe der Daten zur Erfüllung des Vertragsverhältnisses
Zur Erfüllung unserer Verpflichtung aus dem Vertrag geben wir Ihre personenbezogenen Daten erforderlichenfalls in dem hierfür notwendigen Umfang an Dritte weiter. Hierbei handelt es sich insbesondere um Paketdienstleister (zur Zustellung der Ware), den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (PayPal) zur Abwicklung des Zahlungsvorgangs bei Nutzung der Zahlungsart PayPal, Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal.
Eine hierüber hinausgehende Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, dass wir hierzu aus gesetzlichen oder rechtlichen Gründen (z.B. Gerichtsentscheidung) verpflichtet sind bzw. wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

7.3.    Erstellung eines Kundenkontos
Sofern Sie dies wünschen, können Sie bei uns ein Kundenkonto einrichten. Mit der Anlage eines Kundenkontos speichern wir Ihre hinterlegten Daten für künftige Bestellungen. Haben Sie sich in Ihrem Kundenkonto angemeldet und tätigen Sie Bestätigungen über das Kundenkonto, so werden diese Bestellungen ebenfalls in Ihrem Kundenkonto gespeichert und sind dort für Sie einsehbar.
Sie können Ihr Kundenkonto jederzeit löschen. Verwenden Sie hierzu die entsprechende Funktion im Kundenkonto oder teilen Sie uns Ihren Löschungswunsch über eine der o.g. Kontaktmöglichkeiten mit. Löschen Sie Ihr Kundenkonto, werden lediglich die noch zu einer etwaigen Vertragsabwicklung Ihrer Bestellungen erforderlichen Daten gespeichert, bzw. bei Nachweis des Vorliegens zwingender schutzwürdiger Gründe für die Verarbeitung, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

7.4.    Freiwilligkeit der Erstellung und Widerrufsrecht
Die Erstellung des Kundenkontos unter dem Link „Mein Konto“ ist freiwillig, eine Verpflichtung (weder vertraglich noch aufgrund Gesetzes) besteht hierzu nicht. Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung, die jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden kann. Der Widerruf hat keine Auswirkungen auf die bis zum Widerruf der Einwilligung erfolgte Verarbeitung.
Widerrufen Sie Ihre Einwilligung, werden wir Ihr Kundenkonto unverzüglich löschen. Neben dem Widerruf können Sie die Löschung des Kundenkontos über die Funktion „Account löschen“ auch selbst herbeiführen.
Daten, insbesondere Vertragsdaten (die unter dem Kundenkonto getätigten Einkäufe), können von Ihnen dann nicht mehr über das Konto aufgerufen werden, so dass wir Ihnen empfehlen, diese Daten vor dem Widerruf bzw. der Löschung des Kundenkontos durch Sie auf einem Datenträger zu speichern oder auszudrucken.

7.5.    Dauer der Speicherung
Ihre Daten werden nach Erreichen des Speicherungszwecks gelöscht. Dies gilt jedoch nicht, soweit wir aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet sind, Ihre Daten aufzubewahren. Bei diesen Daten handelt es sich um Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten.
Darüber hinaus besteht bei begründetem Interesse die Möglichkeit, dass wir die Daten bis zum Ablauf zivilrechtlicher Verjährungsfristen speichern, um etwaige zivilrechtliche Ansprüche geltend machen zu können. In jedem Fall schränken wir die Verarbeitung Ihrer Daten nach zwei Jahren ein. Dies bedeutet, dass Ihre Daten lediglich zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen oder zur Verteidigung berechtigter bzw. ggf. zur Abwehr unberechtigter zivilrechtlicher Ansprüche genutzt werden.
Sofern Sie ein Kundenkonto bei uns eingerichtet haben, speichern wir Ihre dort hinterlegten Daten mindestens so lange, bis Sie das Kundenkonto löschen bzw. Sie uns den Widerruf zur Einwilligung der Nutzung der Daten zusenden.
Eine darüberhinausgehende Speicherung erfolgt, soweit erforderlich, lediglich in dem oben beschriebenen Umfang.

8.    Weitergabe der Daten bei Nutzung der Zahlungsdienstleisters PayPal bei Zahlung per PayPal, Kreditkarte oder SEPA Lastschriftmandat
Wir bieten unseren Kunden die Möglichkeit zur Zahlung per PayPal, Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift, jeweils mittels des Onlinezahlungsdienstleisters PayPal. In Europa wird PayPal betrieben von PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (PayPal).
Mit PayPal können Sie Zahlungen über die sogenannten „PayPal“-Konten abwickeln. Anders als bei anderen Zahlungsdienstleistern werden bei PayPal keine Kontonummern vergeben, vielmehr erfolgt die Kontoführung über die bei PayPal hinterlegte E-Mail-Adresse. Für bestimmte Zahlungen ist die Einrichtung eines PayPal-Kontos nicht erforderlich, die Einzelheiten hierzu finden Sie auf den Webseiten von PayPal und unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full.
Neben der Dienstleistung, Zahlungen an Dritte zu leiten bzw. von diesen zu erhalten, bietet PayPal unter bestimmten Voraussetzungen auch bspw. einen Käuferschutzdienst an. Informationen hierzu finden Sie unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/buyerprotection-full.
Es besteht daher die Möglichkeit, die bei uns erworbenen Waren/Dienstleistungen mittels des Zahlungsdienstleisters PayPal zu bezahlen. Hierzu wählen Sie im Bestellvorgang PayPal als Zahlungsmöglichkeit aus. In der weiteren Folge ist es erforderlich, dass Sie sich bei PayPal einloggen oder als Gast anmelden, sofern diese Möglichkeit zur Verfügung steht.

8.1.1.    Weitergabe von Daten an PayPal zu Zwecken der Vertragsabwicklung
Um die Bezahlung über PayPal abzuwickeln ist es erforderlich, personenbezogene Daten an PayPal weiterzuleiten. Bei diesen handelt es sich regelmäßig um Ihren Vor- und Zunamen, Ihre Adresse, Ihre Telefon- und/oder Mobilfunknummer, Ihre E-Mail-Adresse, sowie weitere Daten, die im Zusammenhang mit der Bestellung stehen und für die Zahlungsabwicklung erforderlich sind, wie zum Beispiel Angaben zur Rechnungsnummer.
An der Weitergabe der Daten an PayPal haben wir zum Zwecke der Erfüllung des Vertrages bzw. der Abwicklung des Vertrages ein berechtigtes Interesse. Darüber hinaus dient sie der Betrugsprävention.
Auch erhalten wir anonymisierte Daten und Performance-Analysen von PayPal, die uns helfen, die Nutzung der PayPal-Dienste besser zu verstehen und die Zufriedenheit unserer Kunden zu steigern.

8.1.2.    Weitergabe personenbezogener Daten durch PayPal an Dritte
Es besteht die Möglichkeit, dass PayPal Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergibt. So können Ihre Daten bspw. unter anderem zur Bonitätsprüfung an Auskunfteien und Datenverarbeiter zwecks Referenz für Kreditprüfungen und zur Betrugsprävention weitergegeben werden.
Nähere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten durch PayPal finden Sie unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=de_DE. Informationen zu Bonitätsprüfung durch PayPal können Sie unter folgendem Link einsehen https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/creditchk?locale.x=de_DE.

8.1.3.    Widerruf
Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung bezüglich des Umgangs mit Ihren personenbezogenen Daten durch PayPal gegenüber PayPal jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf hat keine Auswirkungen auf die in der Vergangenheit bis zum Widerruf erfolgte Bearbeitung. Darüber hinaus ist der Widerruf nicht möglich bezüglich der Verarbeitung derjenigen personenbezogenen Daten, die unbedingt für die zur Durchführung des Vertrages, also zur Abwicklung der Zahlung per PayPal, erforderlich sind.

9.    SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Wir nutzen auf unseren Webseiten, über die personenbezogene Daten eingegeben werden können (insbesondere Bestellvorgang, Einloggen in das Kundenkonto, Eintragung zu unserem Newsletter), die Verschlüsselungstechnik TLS (Transport Layer Security). Hierbei handelt es sich um ein Protokoll zur Verschlüsselung von Datenübertragungen, um den unberechtigten Zugriff Dritter auf Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Bank- bzw. Finanzdaten, zu verhindern. Sie erkennen die Verschlüsselung an der Bezeichnung „https://“.

10.    Begriffserklärung
Grundlage für die Nachfolgenden Begriffserklärungen ist die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) der Europäischen Union (Verordnung EU 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates).

10.1.    „Verantwortlicher“
Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.
Somit ist Verantwortlicher grundsätzlich die natürliche Person oder das Unternehmen, welches allein oder mit anderen zusammen, über den Grund und die Art und Weise der Verarbeitung personenbezogener Daten bestimmt.

10.2.    „personenbezogene Daten“
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann. Personenbezogene Daten sind neben dem Vor- und Zunamen, der Adresse, der Telefonnummer, Email-Adresse, des Geburtsdatums, etc. auch die verwendete IP-Adresse, Informationen zu den von Ihnen genutzten Geräten, Sprachaufzeichnungen, Ihre Kundenkartennummer, Ihre Kontodaten, Ihre Kreditkartennummern, sowie bspw. auch körperliche Merkmale, wie Ihr Gang oder Ihr Aussehen.

10.3.    „Verarbeitung“
Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung. Eine Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt zum Beispiel auch dann, wenn Sie Ihre Kundenkarte im Rahmen des Bezahlvorganges an der Kasse vorlegen oder mit der EC-Karte eine Zahlung leisten.

10.4.    „Dritter“
Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

10.5.    „Einschränkung der Verarbeitung“
Die Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre zukünftige Verarbeitung einzuschränken.

10.6.    „Pseudonymisierung“
Die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werde können, nennt man Pseudonymisierung. Dabei sind diese zusätzlichen Informationen. Darüber hinaus sind technische und organisatorische Maßnahmen zu ergreifen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

10.7.    „Einwilligung“
Unter einer Einwilligung wird jede freiwillige für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung verstanden, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Stand: 24.9.2020

 

Zuletzt angesehen